FörderfinderWirkungstoolsVeranstaltungen

Deep Dive #4: Öffentlich-private Partnerschaften  für Soziale Innovationen

Blended-Finance und Public-Private Partnership (PPP) für Soziale Innovationen beschreiben Ansätze, bei denen unterschiedliche Kapitalformen kombiniert werden. Bei Blended Finance handelt es sich um eine Finanzierungsstrategie, bei der öffentliche (z.B. EU-Fonds) und private Mittel (z.B. Investor:innen) kombiniert werden, um soziale und ökologische Ziele zu erreichen. Unter Public-Private Partnership versteht man eine Kooperation zwischen der öffentlichen Hand und unterschiedlichen privaten Partnern (u. A. Stiftungen), um ein konkretes gesellschaftliches Problem zu lösen.  

Dr. Markus Freiburg berichtet in diesem Deep Dive von seiner Arbeit mit FASE und dem European Social Impact Investing Fund (ESIIF). Dieser Fonds ist der erste seiner Art in Europa und bietet geduldiges Mezzanine-Kapital für Sozialunternehmen an. Er nutzt öffentliche Garantien aus dem EaSi-Programm der Europäischen Kommission, um Sozialunternehmen in kritischen Phasen Finanzierungsmöglichkeiten zu bieten, unabhängig davon, ob sie exit- oder nicht exit-orientiert agieren. 

Weiterhin präsentiert Madeleine Clarke die Arbeit von Genio und beleuchtet kritische Aspekte bei Kooperationen und der Zusammenführung von öffentlichen und philanthropischen Geldern. Dabei erzählt sie, wie eine erfolgreiche Zusammenarbeit gestaltet werden kann und welche wichtigen Aspekte zu beachten sind, um Soziale Innovationen wirksam in ihrem Skalierungs- und Wachstumsprozess zu unterstützen. 

Speaker:innen

  • Madeleine Clarke

    Executive Director

    Genio
    madeleine_clarke
  • Code Snippet ma-gdpr-youtube 1.5.0